Deutsch... English...
 

Verfolgen Sie uns auch auf
https://www.facebook.com/rcpsolutionsgmbh

Neue Tuningtools zu verkaufen. Super Konditionen bis Ende September.

Tuning-FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Thema Chiptuning:

Warum nicht Chiptuning vom Hersteller?
Die Software, die für das Motormanagement zuständig ist, berechnet die erforderlichen Daten in einem sehr grossen Toleranzbereich.

Gründe hierfür sind z.B.:

  • Unterschiede der Treibstoffqualität in den einzelnen Ländern
  • Abgasentwicklung bei minderwertigem Treibstoff
  • überziehung von Serviceintervallen
  • Verschiedene Fahrerprofile
  • Witterungseinflüsse (hohe Minus-Temperaturen bis hohe Plus-Temperaturen)
  • Höhenunterschiede
  • Länderspezifische Abgaswerte
Somit ist es für den Hersteller das primäre Ziel, die Software so zu programmieren, dass das Fahrzeug in einem sehr hohen Toleranzbereich funktioniert. Weiterhin werden in die Software Begrenzungen programmiert, so dass jeder Motor nahezu die identischen Leistungs- und Drehmomentwerte aufweist. Durch die aufgeführten Punkte kann folglich nur ein sehr konservatives Leistungsbild entstehen. Durch das Chiptuning ist es nun möglich, diese Kompromisspunkte, die der Hersteller programmiert hat, aufzuheben. Die Individualisierung der Software ermöglicht somit ein perfekt abgestimmtes Motormanagement. Man kann das Chiptuning mit einem Software-Update auf Ihrem Computer vergleichen.

Welche Garantie gewähren wir?
Wir als Hersteller gewähren auf unsere Tuning-Chips 36 Monate Garantie. Siehe auch unter der Rubrik Garantie.

Welcher Kraftstoff muss getankt werden?
Nach erfolgter Steuergeräte-Optimierung (Chip-Tuning) bei Benzin Motoren sollte auf die nächst höhere Kraftstoffqualität umgestellt werden. Dadurch erreichen Sie eine bessere Leistungsfähigkeit.

Kraftstoffverbrauch:
Der Kraftstoffverbrauch entspricht den Serienwerten, von -0.2 bis -1 Liter darunter.

Fahrleistungen:
Die Beschleunigung und Elastizität verbessern sich erheblich, jedoch abhängig von Gewicht und Aufbau des jeweiligen Fahrzeuges. Beschleunigung von 0-100 km/h: ca. 1,5 bis 4 sec. besser gegenüber der Serie (je nach Leistungsstufe). Elastizität (z.b. von 60-160 km/h): ca. 1,5 bis 6 sec. besser gegenüber der Serie (je nach Leistungsstufe). Höchstgeschwindigkeit: ca. 05 bis 25 km/h schneller gegenüber der Serie (je nach Leistungsstufe).

Wird die Lebensdauer des Motors entscheidend beeinflusst?
Bei ständiger Ausnutzung der Mehrleistung und Veränderung der Fahrweise kann natürlich eine gewisse Mehrabnutzung auftreten, die sich mit etwa 5.000 bis 10.000 km auf die Gesamtlaufleistung auswirkt. Somit fährt der Motor anstatt 500.000 km "nur noch" 490.000 km. In jedem Fall ist aber zu sagen: Bei regelmässiger Wartung und angemessener Fahrweise hat das Chiptuning keinerlei Einfluss auf die Gesamtlaufleistung.

Ist die Leistungsoptimierung spürbar?
Ja, durch die starke Steigerung des Drehmomentes von 20-30% (bei Turbo-Motoren) spürt man schon in niedrigen Drehzahlen eine bessere Dynamik des Motors. Auch im Zwischenspurt hat man teilweise einige Sekunden Vorsprung zum Serienfahrzeug.

Besteht man die AU ?
Ja, nach der Leistungsoptimierung werden weiterhin die Abgaswerte eingehalten.

Ist die Optimierung wieder zurückzurüsten?
Ja, durch umstecken der Eproms. Beim Einbauen der Leistungsoptimierung wird, sofern noch nicht schon vom Werk montiert, ein Stecksockel eingelötet. Danach ist der Original- Speicherbaustein jederzeit wieder einsetzbar. Im Falle der neuen Motorsteuergeräte mit PLCC/SMD-Technik ist der Ausbau-Aufwand der gleiche wie beim Einbau, und kann von uns für Sie durchgeführt werden. Fahrzeuge die über Diagnose leistungsoptimiert wurden, können auch über Diagnose zurück auf die Seriendaten gesetzt werden.

Wird ein Fahrzeug nach der Umrüstung extrem viel Abgas/Russ ausstossen?
Nein, da weiterhin die geltenden Abgasgrenzwerte eingehalten werden, entsteht kein starker Russausstoss.

Sieht die Werkstatt bei der Diagnose einen Fehler ?
Nein im Diagnosegerät wird kein Fehler angezeigt. Alle Regelfunktionen und Aufgaben des Motorsteuergerätes bleiben erhalten.

Wird der Motor lauter ?
Im Stand und bei normaler Fahrt gibt es bei der Geräuschentwicklung keine Abweichungen zum Originalfahrzeug. Bei Anforderung der höheren Leistung kann es bei manchen Fahrzeugen zu minimal erhöhtem Motorgeräusch kommen.

Verkürzen sich die Inspektions-Intervalle ?
Die Wartungsintervalle bleiben wie Serie. Je nach Fahrweise empfehlen wir etwas kürzere ölwechselintervalle. (ca. 10000km) Auch ein synthetisches öl ist ratsam.

Ist ein Ölkühler erforderlich ?
Bei normaler Fahrweise ist ein ölkühler nicht erforderlich. Die öltemperatur steigt z.b. beim 1.9 TDI bei Dauervollastfahrten um ca. 8 bis 12 Grad. Dies macht den ölkühler überflüssig.

Bringt ein Sport-Luftfilter etwas ?
Ein Sportluftfilter sorgt für eine bessere Beatmung des Motors. Der Abgasausstoss kann bis zu 30% verringert werden. Eine Leistungssteigerung ist meistens nur minimal festzustellen (max. 3kW).

Müssen die Bremsanlage oder die Reifen modifiziert werden ?
Die Leistungsoptimierungen werden von uns so abgestimmt, dass keine weiteren Umbauten notwendig sind, Aber sinnvoll ist es immer.



Wichtige Information !
Technische änderungen an Motorfahrzeugen sind eintragungspflichtig. Mehrleistungen bis zu 20% sind in der Schweiz zulassungsfähig, und müssen vom Fahrzeughalter gemeldet und auf eigene Kosten vorgeführt werden. Leistungssteigerungen von mehr als 20% der Nennleistung, werden ausdrücklich nur in Eigenverantwortung des Kunden ausgeführt!

Tools
Login-Bereich
Benutzer
Passwort
 
News
Letztes Update:
14. September 2017


RCP-Solutions GMBH
ECU Remapping Services

Max Höggerstrasse 2 / 5.OG
8048 Zürich Altstetten

und

Churerstrasse 160B
CH-8808 Pfäffikon SZ

Tel. +41 79 738 48 02
Tel. +41 44 201 94 94
Fax +41 44 687 46 37

info@rcp-solutions.ch
www.rcp-solutions.ch
facebook
© Copyright 2009-2014 RCP-Solutions | AGB's | Kontakt |
created by FiMA Informatik AG